Home
Brummiges für Kinder
Unterricht
Über mich
Links
Kontakt
Impressum

 

Über mich

 

   

Meine erste musikalische Ausbildung erhielt ich in der Volksmusikgruppe Gunzesried zuerst mit Blockflöte, dann mit Geige und Gitarre. Im Alter von 12 fing ich an, Kontrabass zu lernen. Nach dem Abitur am Gertrud von Le Fort Gymnasium in Oberstdorf begann ich an der Musikhochschule in Augsburg Kontrabass zu studieren. Zurzeit bin ich freischaffender Kontrabassist, Kontrabasslehrer und Chorleiter. Mir liegt die Vermittlung der Freude am Musikmachen besonders am Herzen und das natürlich von ihrer "bassfundamentalen" Seite. Aus diesem Grund habe ich im Jahr 2008 die Kontrabassschule Bassetino gegründet. Aber auch auf der Bühne bin ich vertreten: Sei es als Solist, im Duo oder in Gruppen wie: Liadhaber, Niederbayerischen Musikantenstammtisch oder auch mal mittelalterlich mit der Beinhausmusik. Besonders schätze ich die freie Improvisation. Meine Instrumente sind hier neben dem Kontrabass, das Akkordeon, das Helikon und verschiedene deutsche Dudelsäcke.

Musikalische Ausbildung

Seit 1981 Volksmusikgruppe Gunzesried unter Leitung von Irene Gehring (zunächst Gesang und Blockflöte, seit 1987 Kontrabass; auch Akkordeon und Gitarre)
1984 − 1992 Geigenunterricht bei Irene Gehring und Helga Große-Wichtrup
1988 − 1990 Kontrabassunterricht bei Philipp Barth
1990 − 1994 Kontrabassunterricht an der Sing- und Musikschule Kempten bei Reinhold Lehmuth
1994 − 1996 Besuch des C-Kurses für Kirchenmusiker (Bistum Augsburg)
1996 − 2002 Kontrabassstudium an der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg, Abt. Augsburg bei Franz Mayr-Musiol (2000: Pädagogisches Diplom/2001: Künstlerisches Diplom)
2001 − 2002 Studium der Elementaren Musikpädagogik in Augsburg bei Andrea Friedhofen

Fortbildungen

2000 − 2002 Besuch des Chorleiterkurses des deutschen Chorverbands (Abschluss:1,11)
2006 Meisterkurs Chorleitung bei Gary Graden
2007 − 2008 Teilnahme am Seminar Klassenmusizieren mit Streichinstrumenten nach Paul Rolland
2008 Meisterkurs Kontrabass bei Jeff Bradetich
2009 Meisterkurs Kontrabass bei Christine Hoock

Allgäuer Anzeigeblatt (1. Juli 2010):
„Hansjörg Gehring entlockt dem riesigen Streichinstrument (...) überraschende Klänge: kantable Melodien, virtuose Läufe, humorvolle Töne.“

Memminger Zeitung (27. Juli 2010):
„Hansjörg Gehring, ein Könner auf dem Kontrabass, erzählt (...) von Verzicht, Einsamkeit und Trauer, er rappelt sich wieder auf - und zieht sich doch wieder in schattige Räume zurück.“